Ein Drittel der Deutschen storniert oder verschiebt Sommerurlaub

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 35 Prozent der Deutschen haben den Sommerurlaub 2020 storniert (14 Prozent) oder angedachte Buchungen verschoben (21 Prozent). Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest-Dimap für den sogenannten „ARD-Deutschlandtrend“. Allerdings wollen laut der Umfrage 28 Prozent der Bürger an ihren Urlaubsplänen festhalten.

31 Prozent hatten ohnehin nicht vor, zu verreisen, oder sie verreisen nach eigenen Angaben grundsätzlich nicht. Darunter waren überdurchschnittlich viele Ältere sowie Personen mit geringem Einkommen, heißt so das Ergebnis der Umfrage. Für die Erhebung im Auftrag des ARD-Morgenmagazins wurden am 14. und 15. April 1.057 Wahlberechtigte befragt.