Lonely Planet: Projekte mit Zukunft statt Topziele

Foto: Pixabay/Christian Georg Sulzer
article inline
 
 
 

Normalerweise stellt Lonely Planet die Topziele für das nächste Jahr vor, heuer hingegen werden „30 inspirierende Menschen, Reiseziele und Tourismusprojekte“ vorgestellt. Hervorgehoben werden dabei Personen und Ziele, die es möglich machen, regenerativ zu reisen. Im Mittelpunkt soll dabei ein verantwortungsbewusster Tourismus stehen. So empfiehlt man beispielsweise als „beste Städtereise“ Göteborg, da die Stadt in Sachen Nachhaltigkeit bereits verschiedene Maßnahmen getroffen hat. Das „beste Feinschmeckerziel“ ist Griechenland, als „bester Wanderweg“ gelten die Le Vie di Dante in Italien. Zum „besten Mehrgenerationenziel“ wurde die Insel El Hierro gewählt, wo sich Reisende jeden Alters tummeln.