Selbsthilfe: Reparaturlösung für Kratzer

stickerticsInternational gibt die Markteinführung von stickerfixTM, einem laut Hersteller leistungsstarken selbstklebenden Farbfilm, der für die schnelle und sofortige Reparatur von Kratzern im Überwasserbereich geeignet ist, bekannt.  stickerfix™ ist die einfache Alternative zur aufwändigen Reparatur mit Farbe; die Kombination aus Lack und Klebefilm erzeugt eine nahezu unsichtbare Reparaturlösung für Kratzer. Stickerfix™ ist geeignet für den Einsatz oberhalb der Wasserlinie, wo es auf den meisten Untergründen, einschließlich Farbe, Gelcoat und Spachtel verwendet werden kann, ohne die Notwendigkeit einer speziellen Untergrundvorbereitung oder Grundierung.

Read more...

Notfall-Leck-Stopp mit Stay Afloat

afloatDie Anwendung von Stay Afloat funktioniert einfach und kann ohne spezielle Erfahrung durchgeführt werden. Die Parafin-Masse wird aus dem Behälter genommen und das Leck damit abgedichtet, womit ein Untergang des Bootes vermieden werden kann.
Die Anwendung von Stay Afloat funktioniert einfach und kann ohne spezielle Erfahrung durchgeführt werden. Die Parafin-Masse wird aus dem Behälter genommen und das Leck damit abgedichtet, womit ein Untergang des Bootes vermieden werden kann. Im nächsten Hafen kann der Schaden repariert werden.
Stay Afloat kann in Verbindung mit vielen Materialen, wie Holz, Kunststoff oder auch Metall verwendet werden – damit sollte Stay Afloat auf keinem Boot, egal ob Segel- oder Motorboot, bei der Sicherheitsausrüstung fehlen.
Stay Afloat ist absolut ungiftig und ungefährlich. Ein wesentlicher Vorteil dieses Produktes ist, dass es jederzeit bereit für den Einsatz ist und im Ernstfall nicht gemischt werden muss. Des Weiteren kann Stay Afloat sowohl über als auch unter der Wasseroberfläche verwendet werden.

Weitere Informationen:  www.teufelberger.com

Praxis: Hafenmanöver Schritt für Schritt

HafenmanverAls Bootseigner in einer Studie befragt wurden, was die häufigsten Gründe seien, die sie von der Ausübung ihres Hobbys abhalten, wurde nicht etwa die Angst vor Sturm oder Seekrankheit genannt. Hauptgrund war die Unsicherheit im Umgang mit dem Boot im Hafen, die Angst vor einer Kollision, vor Blamage.
Hier setzt das Buch "Hafenmanöver Schritt für Schritt" an: In leicht verständlicher Weise ist all das für Hafenmanöver wichtige Wissen aufbereitet. Die Manöver hat Fotograf Klaus Andrews während stundenlanger Testfahrten aus dem Mast genau dokumentiert. Autor Lars Bolle erklärt anhand dieser umfangreichen und einzigartigen Fotofolgen die Abläufe Schritt für Schritt:

Read more...

Ratgeber: Wie erreiche ich in Kroatien die Hafenkapitäne?

HafenmterJeder Skipper, hat sich schon mal beim Anlegen in einem Hafen gefragt, "Wo ist denn nun das Büro des Hafenkapitäns?".
Wenn man das Büro dann gefunden hatte war meist, keiner da. Um die Suche und vor allem da Finden zu erleichtern,
verweist AdriaNews mit Zustimmung der Kroatischen Behörden auf die Webseite des zuständigen Ministeriums.
Die Handhabung ist denkbar einfach. Über unseren Link gelangen sie auf die Seite des Ministeriums.

Read more...

Checkliste: Einwinterung - was muss gemacht werden

In wenigen Wochen ist es wieder soweit. Die Saison ist vorüber und das Einwintern der Boote beginnt. AdriaNews stellt Skippern hier eine Checkliste zur Verfügung, die
die wichtigsten Punkte für eine ordnungsgemässe Einwinterung aufführt. Natürlich gibt es je nach Schiffstyp und Grösse einige zusätzliche Punkte zu beachten, aber mit unserer checkliste haben Sie die grundlegenden Arbeiten gut abgedeckt.

Mit diesen Handgriffen bereiten Sie Ihe Boot auf die Überwinterung vor:


- Unterwasserschiff reinigen (mit Hochdruckreiniger von Algen und Muscheln befreien) und bei gutem Wetter neuen Anstrich vornehmen

- Wasser- und Fäkalientanks entleeren, Trinkwasserpumpen ausbauen und frostfrei lagern, Toilettenanlage entwässern

- Kühlwasserkreislauf des Motors mit Frostschutzmittel füllen

- Batterien abklemmen, ausbauen, frostfrei lagern

- Getränke und Lebensmittel von Bord; Kühlschrank säubern, abstellen und offen lassen

- Bekleidung von Bord; Matratzen hochkant lagern oder von Bord

- Abtakeln (stehendes Gut und Tauwerk)

- Schotten und Bullaugen schließen, aber Belüftung sicherstellen

- Slipwagen/Trailer (Räder) entlasten.