Jetten 50 MPC Fly: Stahlyacht für Flybridge-Fans

Normalerweise haben Stahlyachten ihre Fahrstände im Salon oder an der offenen Pflicht achtern. Ganz anders bei der Jetten 50 MPC Fly, die entweder im Salon, aber auch auf der Flybridge gefahren werden kann. Am unteren Fahrstand verfügt das Boot über eine Doppelbank mit Lehne, die auch heruntergeklappt werden kann. Darüber hinaus findet man achtern auch eine riesige Sonnenliege, eine Wetbar für Snacks und Erfrischungsgetränke sowie ein Birminidach. Interessant ist auch die Mittelkabinenaufteilung,denn die Jetten 50 MPC Fly verfügt über eine Eignersuite mit Badezimmer, die quer über das Boot reicht. Der Grundpreis des Bootes liegt bei 735.000 Euro, darüber hinaus gibt es noch verschiedene Zubehörpakete wie das Europa-, See- und Mediterran-Paket,deren Preis zwischen 107.500 und 235.500 Euro liegt. Foto: www.pixabay.com/Unsplash

Neues Multitalent von Bella Boats

Bella Boats bringt mit der 6,65 Meter langen 700 Raid ein Modell auf den Markt, das Schutz bei jeder Witterung bietet. Große Glasflächen und eine Schiebetür sorgen für gute Sicht, außerdem verfügt das Boot über eine Schlupfkoje mit zwei Schlafplätzen. Darüber hinaus ist das finnische Boot auch mit stabilen Handläufen und einem hohen Freibord ausgestattet.Angetrieben wirddie 700 Raid mit einem Außenborder in der Klasse von 115 bis 200 PS Leistung und bietet Platz für insgesamt acht Personen. Nähere Informationen dazu können auch unter www.bellaboats.fi abgerufen werden. Foto: www.pixabay.com/hresta

Schwimmendes Penthouse: Steeler Panorama Flat Floor 46

Der Name verrät es bereits: Panorama steht für einen einzigartigen Rundblick, der mit Hilfe senkrechter Glasflächen erreicht wird. Flat Floor bezeichnet das barrierefreie, ebenerdige Deck und 46 kennzeichnet die Anzahl der Fuß. Das Steuerhaus hat die Form einer Kuppel und von hier aus gelangt man auf das Achterdeck, das Platz für zwei Liegen und eine Loungebank bietet. Insgesamt verfügt die Panorama Flat Floor über einen Rauminhalt von 124m³, innovativ ist auch der 5500-Liter-Tank, der mitschiffs angeordnet ist, wodurch das Schiff beinahe unsinkbar wird. Die erste Panorama FF46 verfügt über zwei Yanmar 6BY3-160 PS Maschinen und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 11 Knoten erreichen. Nähere Informationen dazu können auch unter http://steeleryachts.com abgerufen werden. Foto: www.pixabay.com/creativet

Premiere auf der Boot Düsseldorf: Linssen Grand Sturdy 590 AC Wheelhouse

Ein neues Flaggschiff präsentieren die Stahlyacht-Experten von Linssen: Die Grand Sturdy 590 AC hat eine Länge von knapp 18 Meter und verfügt über drei Kabinen mit Duschen und Toiletten, einen großen Salon sowie einen separaten Ess- und Pantrybereich. Das Achterdeck und der Salon sind mit Teaktüren ausgestattet, erwähnenswert ist außerdem die Fußbodenheizung sowie das elektrische Schiebedach. Angetrieben wird die Yacht von zwei Volvo-Penta-Dieseln mit jeweils 225 PS. Nähere Informationen zur Yacht können auch unter www.linssenyachts.com abgerufen werden. Foto: www.pixabay.com/Unsplash

Neue 24er von Seascape

Die slowenische Werft Seascape konnte sich in den letzten Jahren zu einem sehr wichtigen Anbieter entwickeln. Das neue Projekt ist die Seascape 24, die die Vorzüge der Schwestermodelle 18 bzw. 27 kombinieren soll. Unter Deck haben vier Personen Platz, wobei es auch möglich ist, die Polsterungen zu verschieben, um auch im Salon bestens sitzen zu können. Präsentiert werden soll die neue Seascape auf der boot in Düsseldorf, die Kosten für das Boot liegen zwischen 50.000 und 52.000 Euro. Technische Daten: Rumpflänge: 7,50 Meter Breite: 2,50 Meter Gewicht: 960kg Kojen: 4 Tiefgang: 0,30m - 1,90m Foto: www.pixelio.de/Uwe Timm