Skadarsee: Insidertipp für abenteuerlustige Bootsleute

Ein echter Geheimtipp ist der Skadarsee oder auch Skutari-See im Süden von Montenegro, der in eine atemberaubende Gebirgslandschaft eingebettet ist. Hier sind unzählige Tierarten beheimatet, man trifft auf traditionelle Fischerdörfer, einsame Strände und Inselklöster. Ein besonderes Erlebnis ist eine Bootstour von Virpazar aus, Bootsvermieter gibt es aber auch in Jezero. Ser See ist außerdem ein Paradies für Vogelfreunde, zählten doch Ornithologen bis dato nicht weniger als 264 unterschiedlichste Arten.


Tipp:

Am Ende des Strandes von Izletiste Murici gibt es ein nettes Ausflugsrestaurant, wo schmackhafte Fischgerichte zubereitet werden.

 

Foto: www.pixelio.de / Katharina Wieland Müller

Insel Murter: Sprungbrett zu den Inseln der Kornaten

Die Insel Murter mit ihren Orten Betina, Jezera und Murter ist für viele Skipper der Ausgangspunkt für Segeltörns in die Kornaten. Hier treffen die Besucher auf Obstgärten, grüne Weinberge und Gemüsefelder, denn viele Inselbewohner leben auch heute noch von der Landwirtschaft und der Fischerei. An der Westküste befinden sich zahlreiche attraktive Strände und einsame Buchten, darunter beispielsweise die Bucht Kosirina, die bei Windsurfern sehr beliebt ist. Nur etwa 300 Meter von der Küste entfernt liegt die kleine Insel Prisnjak mit ihrem Leuchtturm, in dem sich eine gemütliche Ferienwohnung befindet, die ideal für alle geeignet ist, die Ruhe und Entspannung suchen.

Tipp:

Fisch bei Sonnenuntergang serviert das Restaurant Zminjak, auf der gleichnamigen Insel nur einige hundert Meter von Murter enfernt.

 

Foto: www.pixelio.de / Roger Mladek

Wo die Uhren noch langsam ticken: Insel Scedro

Ruhe und mediterranes Flair warten auf die Besucher der Insel Scedro, die vor der Südküste von Hvar zu finden ist. Das kleine Eiland ist gerade zwei Kilometer breit und 6,5 Kilometer lang, verfügt aber dennoch über zahlreiche traumhafte Buchten. Nach wie vor ist die Insel von Touristenströmen abgeschnitten und es besteht auch keine Fährverbindung dorthin, daher kann Scredo nur mit dem Boot erkundet werden.

Read more...

Insel in Herzform: Galesnjak

Bereits Napoleons Karthograf Charles-Francois Beautemps-Beaupré bemerkte die sehr außergewöhnliche Form der Insel Galesnjak im Zadarski-Kanal. Weltweite Aufmerksamkeit erlangte Galesnjak als sie über Google-Earth wiederentdeckt wurde. Die "Insel der Liebenden" ist unbewohnt, wird aber von ihren Besitzern für romantische Picknicks vermietet. Außerdem begannen sie mit der Bepflanzung eines Olivenhains, in dessen Schatten in Zukunft auch geheiratet werden kann. Darüber hinaus verfügt das herzförmige Eiland über einen kieseligen Sandstrand und zwei Anlegestellen für kleinere Boote.


Foto: www.pixelio.de / Diana Reinartz

Törnempfehlung: Zadar - Sibenik und retour

Von Zadar aus segelt man der Küste entlang bis zum Hafen von Prvic Luka, wo die Besucher Walnüsse und Feigen probieren können. Auf der Weiterfahrt durchquert man den Kanal St. Anta, der bis nach Sibenik führt. Hier sollte man auf jeden Fall die traumhafte Altstadt besuchen.

Read more...