Atemberaubende Küste: Punta Campanella

Die Punta Campanella ist eine der schönsten italienischen Küsten und wurde 1997 zum Naturschutzgebiet erklärt. Sie erstreckt sich zwischen der Amalfiküste undder sorrentinischen Küste und gehört zur Gemeinde Massa Lubrense. Traumhaft schön ist vor allem die Vegetation, die Punta Campanella ist aber auch archäologisch interessant, da hier einst der Tempel zu Ehren von Athena errichtet worden sein soll. Vor allem wenn man an der Küste entlang fährt, findet man viele wunderschöne Buchten, darunter beispielsweise die Bucht von Jeranto oder den Fjord von Crapolla.

Foto: www.pixelio.de/ Detlef Menzel

Bozava: Bezaubernder Ort auf Dugi Otok

Bozava befindet sich im Nordwesten von Dugi Otok und ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die Naturschönheiten der Insel zu erkunden. Im ehemaligen Fischerdorf gibt es mehrere Hotels sowie einen Yachthafen, außerdem verfügt Bozava über eine Tauchschule, in der Kurse für Anfänger, Senioren und Kinder, aber auch Meereshöhlentauchen sowie Unterwasserfotografie angeboten werden. Von Bozava aus kann die Insel auch bestens zu Fuß entdeckt werden. So führt der Wanderweg Nr. 3 der Küste entlang bis nach Dragove und wieder zurück.

Foto: www.pixelio.de/ Eugen Haug

Sonne und Ruhe: Insel Ist

Die kroatische Insel Ist liegt vor Zadar nördlich von Molat und ist rund 10 Quadratkilometer groß. Die ungefähr 250 Bewohner leben vorwiegend vom Tourismus und vom Fischfang, außerdem werden auch Oliven und Wein angebaut. An der Siroka-Bucht befindet sich die Ortschaft Ist mit einigen Cafés und Restaurants und einem kleinen Hafen für Segelyachten. Auf Ist kann man dann fernab der Massen in Ruhe die Seele baumeln lassen und das kristallklare Wasser in den Buchten genießen.

 

Foto: www.pixelio.de/ Peter Habereder

Insel Kolocep - Entspannung fernab der Massen

Die kleine Insel Kolocep gehört zu den Elafiti-Inseln und ist etwa 25 Minuten von Dubrovnik entfernt. Die Bewohner von Kolocep leben hauptsächlich von der Weinherstellung und vom Olivenanbau, außerdem finden die Besucher hier auch traumhafte Strände und zwei kleine traditionelle Dörfer. Darüber hinaus organisiert die Villa Kolocep auch Konzerte mit verschiedensten Gesangsgruppen, Jazzformationen oder Blaskapellen.

 

Foto: www.pixelio.de/ Uwe Schlick

Insel Lastovo: Abgeschiedenheit und Ruhe

Die Insel Lastovo befindet sich in der Nähe von Korcula und Hvar und wurde erstmalig im 4. Jahrhundert v. Chr. erwähnt. Die fruchtbare Insel ist zum größten Teil dicht bewaldet, die Besucher finden hier aber auch zahlreiche malerische Buchten und Häfen mit türkisblauem Wasser. Sehr schön ist beispielsweise der Sandstrand im Fischerdorf Zaklopolica oder Bucht in Skrivena Luka. Verschiedenste Wanderwege laden außerdem dazu ein, die Insel zu Fuß zu erkunden. Bekannt ist Lastovo aber auch für ihren Faschingsumzug - Lastovski proklad genannt - bei dem eine große Puppe über einen Berg nach Lastovo heruntergezogen und anschließend verbrannt wird.

 

Foto: www.pixelio.de/ Peter Heinrich