Cavtat - Dort, wo die Zitronen blühen

Die kroatische Ortschaft Cavtat liegt in der Region Dalmatien etwa zwanzig Kilometer von Dubrovnik entfernt. Das einzigartige Städtchen wurde auf einem Hügel der Halbinsel Rat erbaut und ist eine Schatzkammer von unzähligen archäologischen Funden. Besuchen Sie hier beispielsweise den Rektorenpalast, in dem auch das bekannte Gemälde "Cavtater Karneval" von Vlaho Bukovac untergebracht ist. Weitere Bilder von Bukovac können in der Kirche Sv. Nikola bestaunt werden. Rund um Cavtat werden außerdem Trauben angebaut. Lohnenswert ist ein Ausflug nach Komaji zur Weinkellerei Crvik, wo man die edlen Tropfen dann verkosten kann.

Foto: www.pixelio.de/ Rosel Eckstein

Große Werften: Hafenstadt Monfalcone

Ganz in der Nähe der Isonzomündung befindet sich die Hafenstadt Monfalcone, wo seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts Kreuzfahrt- und Handelsschiffe gebaut werden. Das Wahrzeichen der Stadt ist die mittelalterliche Burg, in der auch das paläontologische Museum untergebracht ist. Sehr faszinierend ist aber auch der Themenpark Erster Weltkrieg etwas außerhalb von Monfalcone, wo man sich in Lauf- und Schützengräben begeben kann.

Tipp: Übernachten Sie hier im Hotel Ai Campi di Marcello, eine Unterkunft, die bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts exisitert und auch wegen ihrer ausgezeichneten Fischküche bekannt ist.

Foto: www.pixelio.de/ Jetti Kuhlemann

Insel Pasman: Einsame Buchten und Robinsonhäuser

Die Insel Pasman ist insgesamt 57 Quadratkilometer groß und befindet sich südlich von Zadar. Hier tauchen die Besucher ein in eine ruhige und entspannte Urlaubsdestination mit zahlreichen einsamen Buchten. Man übernachtet in Robinsonhäusern und bestaunt die Überreste illyrischer Städte sowie römische Ruinen oder die Steinstatue St. Michael, die aus dem 12. Jahrhundert stammt. Hinter dem Fischerdorf Tkon liegt darüber hinaus ein Benediktinerkloster aus dem Jahr 1125. Sehr empfehlenswert ist auch der Panoramaweg, der 24 Kilometer lang ist und auf dem die Insel wunderbar erkundet werden kann.

 


Foto: www.pixelio.de/ Peter von Bechen

Ruhe und Eleganz: Übernachten in der Villa Cipriani

Zwischen Venedig und Treviso liegt im malerischen Städtchen Asolo die elegante Villa Cipriani. Hier wohnt man sehr ruhig mit traumhafter Aussicht auf die Alpen und kann im Whirlpool-Bereich oder in der Sauna entspannen. Vom exklusiven Patrizierhaus aus ist auch das Zentrum von Asolo innerhalb weniger Minuten erreichbar. Asolo ist vor allem wegen seines monatlichen Antiquitätenmarktes bekannt, man kann hier aber einfach auch durch die schmalen Straßen schlendern und in einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants einkehren. Sehr sehenswert ist auch die Burg Rocca, die über dem pittoresken Städtchen thront.

Villa Cipriani

Via Canova 298

31011 Asolo

www.villaciprianiasolo.com

 

Foto: www.pixelio.de/ Dieter Schütz

Kleines Weinstädtchen: Jelsa

Jelsa liegt etwa zwanzig Kilometer östlich von Hvar an einem Fjord. Es ist ein kleines Weinstädtchen, wo vor allem Wanderfreudige voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Interessant ist beispielsweise die alte Hirtensiedlung Humac mit ihren steingeschichteten Häusern, von hier aus gelangt man mit Führung auch zur Höhle Grabceva spitja, wo man Stalagmiten und Stalaktiten bewundern kann.

Tipp:

Kehren Sie hier in die Gostiona Dominko ein und probieren Sie Lammsuppe, eingelegte Sardinen und leckere Fischgerichte.

 

Foto: www.pixelio.de/ Dieter Schütz