Urlauben in Igea Marina

Igea Marina wurde von Vittorio Belli gegründet, einem Arzt, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Dorf in den Dünen zwischen Torre Pedriera und dem Fluss Uso plante. Igea Marina ist nun mit der Ortschaft Bellaria zusammengewachsen und verfügt über einen rund sieben Kilometer langen Sandstrand und einen sehr lebhaften Hafen. Am Strand haben die Gäste die Möglichkeit zu tauchen oder Jetski bzw. Wasserski zu fahren. Am Abend bummelt man dann gemütlich durch die Via Ovido und die Via Ennio. Tipp: Ein sehr beliebter Strandclub ist Beky Bay, wo man leckere Cocktails, Salate und Wraps serviert. Foto: www.pixelio.de/ Oliver Weber

Urlaub in Rijeka

Rijeka ist eine Hafenstadt, die früher ein bedeutendes Industriezentrum war. Vor allem der Stadtkern verfügt über eine Reihe von historischen Denkmälern, sehr empfehlenswert ist auch der Fischmarkt, wo leckere Köstlichkeiten aus der Adria zum Verkauf angeboten werden. Das gesellschaftliche Zentrum ist der Korzo mit seinen hervorragenden Restaurants, Bars und Cafés. Rund um die Stadt finden die Besucher aber auch zahlreiche Strände mit ruhigen Buchten, aber auch Zugängen, die für Familien mit Kindern bestens geeignet sind.

Tipp: Statten Sie hier auch dem Kastell von Trsat einen Besuch ab, von dem aus an den herrlichen Blick über die Stadt genießen kann. Erreichbar ist die Festung mit den Buslinien 2 und 8, die mehrmals pro Stunde vom Zentrum aus verkehren.

Foto: www.pixelio.de/ Rolf Handke

Urlauben in Baska Voda

Die 45 Kilometer lange Makarska Riviera gehört wohl zu den schönsten Regionen Kroatiens und hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Urlaubsdestination entwickelt. Dazu gehört auch das Fischerdorf Baska Voda, ein idealer Ausgangspunkt für Touren nach Hvar und Brac oder diverse sportliche Aktivitäten. Sehr empfehlenswert ist ein Besuch der Archäologischen Sammungen und der Kirchen Sv. Lovre bzw. Sv. Nikola, aber auch der Ortskern mit seinen Geschäften, Cafés und Restaurants lädt zum Genießen ein.

Tipp: Kehren Sie hier in der Konoba Toni, die versteckt in einer Seitenstraße liegt, ein und lassen Sie sich gegrillte Calamari oder Bifteki mit Pilzen schmecken.

Tipp: www.pixelio.de/ Daniela Brückler

Mit Jules Vernes „Mathias Sandorf” durch Triest und Istrien

Von: Michael Juhran, dpa

Triest. Ein Urlauber kann Triest und die kroatische Halbinsel Istrien natürlich mit einem gewöhnlichen Reiseführer erkunden. Es geht aber auch spannender - auf den Spuren von Jules Vernes Romanhelden Mathias Sandorf aus dem gleichnamigen Roman, der vor 130 Jahren erschien. Die Route des Protagonisten führt heute durch bildschöne Landschaften und zu großartiger Architektur.

In Triest nimmt die bewegte Geschichte des Freiheitshelden Graf Sandorf ihren Lauf. Der Mann will mit verschworenen Gleichgesinnten die Unabhängigkeit Ungarns von der Monarchie erkämpfen. Gleich zu Beginn des Romans werden die Verschwörer von zwei Schurken verraten, die vor der Kathedrale von San Giusto eine Brieftaube mit dem Aufruf zum Befreiungskampf abgefangen hatten.

Read more...

Traumhafte Landschaft: Lika - Karlovac

Nur rund zehn Kilometer vom Meer entfernt erhebt sich im Hinterland Kroatiens ein traumhafter Landstrich: die Region Lika - Karlovac. Die Schönheit dieser Oase der Ruhe entdeckt man am besten im Nationalpark Plitvicer Seen oder auch im Nationalpark Nördlicher Velebit, ein Gebiet, das sehr reich an unterschiedlichsten Pflanzen und Tieren ist. Außerdem findet man rund um Karlovac auch wunderschöne Badeplätze an Flüssen. Die Hauptbadestelle ist Foginovo am Fluss Korana, man entdeckt aber auch versteckte Plätze am Fluss Mrezinica oder rund um Duga Resa. Sehr spektakulär ist auch die Grabovaca-Höhle, in der sogar Konzerte stattfinden, sowie die Barac-Höhle, die etwa 75 Kilometer von Karlovac entfernt ist.

Foto: www.pixelio.de/ Michaela Schöllhorn