Luxuriöse Yachten für Ritz-Carlton

Die bekannte Luxushotelmarke Ritz-Carlton Hotel Company wagt nun auch den Sprung in das Kreuzfahrtbusiness und hat drei Luxusschiffe in Auftrag gegeben. Die Yachten werden über 149 Suiten verfügen und 298 Reisenden Platz bieten. Darüber hinaus wird es auf den Schiffen auch zwei Duplex Penthouse Suiten geben, die in Kooperation mit Tillberg Design of Sweden entstehen. Je nach Saison werden ab Anfang 2019 sieben- bis zehntägige Kreuzfahrten in der Karibik, in Lateinamerika, Nordeuropa und im Mittelmeer angeboten. Für kulinarische Höhepunkte sorgt ein Restaurant von Sven Elverfeld, des Weiteren können sich die Urlauber im "Signature Ritz-Carlton Spa" bzw. in der Panorama Lounge entspannen. Nähere Informationen sind auch unter www.ritzcarlton.com/en/yachts abrufbar. Foto: www.pixabay.com/SofiLayla

Strengere Kontrollen in Kroatien

Die Hafenbehörden in Kroatien verlangen immer häufiger von Skippern, die aus Italien einreisen, einen schriftlichen Nachweis über ihre Ausklarierung. Anlass für diese verschärften Kontrollen ist der Versuch, die Auflagen, die für das Schengen-Abkommen notwendig sind, möglichst genau zu erfüllen. Kroatien gehört zwar zur EU, ist aber dem Schengen-Abkommen noch nicht beigetreten. Daher sind die Aus- und Einklarierung bei einem Grenzwechsel gesetzlich vorgeschrieben. Skipper müssen also nun sowohl in Italien als auch in Kroatien einen Port of Entry anlaufen und dann den bürokratischen Prozess korrekt durchlaufen. Foto: www.pixabay.com/31774

Bootsführerschein Kroatien

Kroatien ist ein sehr beliebtes Urlaubsland für Segler als auch für Motorbootfahrer. Aus diesem Grund gibt es auch sehr viele Anbieter für Yachtcharter, bietet doch die kroatische Adria ideale Bedingungen für alle Bootssportfreunde. Ab einer Länge von 2,5 Metern muss man in Kroatien für die meisten Charterboote allerdings einen Bootsführerschein besitzen, wobei man folgende Führerscheine erwerben kann:

Read more...

Australische Seglerin setzt Solo-Umrundung der Antarktis fort

Kapstadt (dpa) - Nach einem Mastbruch und mehrwöchiger Zwangspause nimmt die australische Profiseglerin Lisa Blair einen neuen Anlauf, die Umrundung der Antarktis im Alleingang zu Ende zu bringen. Von Kapstadt in Südafrika ging es für die 32-Jährige am Sonntag auf in Richtung Heimat. Mindestens 32 Tage dürfte die Etappe dauern, allerdings segelt sie direkt in den antarktischen Winter hinein. Blair möchte die erste Frau sein, der eine Umrundung der Antarktis mit nur einer Unterbrechung gelungen ist.

Read more...

MSC Cruises: Bau der weltweit größten Kreuzfahrtschiffe

MSC Cruises lässt bei STX France die zwei größten Kreuzfahrtschiffe der Welt bauen, wobei diese eine Breite von 47 Meter und eine Länge von 330 Meter haben werden. Darüber hinaus werden die Megaschiffe der neuen "World Class" über insgesamt 2760 Kabinen verfügen, in denen bis zu 6850 Passagiere Platz finden. Die Auslieferung der beiden Schiffe soll zwischen 2022 und 2024 erfolgen. Des Weiteren sollen die Schiffe auch über eine Glaspool-Lounge, ein Panorama-Heck sowie einen G-Bug verfügen, durch den die Hydrodynamik bzw. die Stabilität noch verbessert werden kann. Foto: www.pixabay.com/pisanodanie