"Segelmädchen" Laura: Kampf gegen Wind, Wellen, Widerstand

Laura Dekker ist weltberühmt, seit sie mit 14 Jahren in See stach und die Welt als jüngste Solo-Seglerin der Geschichte umrundete. Vor fünf Jahren kehrte die Niederländerin zurück.

Amsterdam (dpa) - Als jüngster Mensch überhaupt hat Laura Dekker die Welt umsegelt - und zwar ganz allein. Bei ihrem Aufbruch war sie erst 14. Als 16-jähriges «Segelmädchen» kehrte die Niederländerin dann am 21. Januar 2012 nach 27 000 Seemeilen und 17 Monaten auf der niederländischen Karibikinsel St. Maarten ins Ziel. Ihr Zweimaster «Guppy» wurde damals fast genauso berühmt wie sie.

Jetzt ist Laura 21 Jahre alt und will die 39 Jahre alte «Guppy» verkaufen. Nicht etwa, weil sie die Nase voll vom Segeln hätte. «Sie will ein größeres Schiff kaufen», sagt Henne Pauli, Vorsitzender der Laura Dekker Stiftung, der Deutschen Presse-Agentur in Amsterdam. «Damit will sie etwa nach Patagonien segeln, mit Passagieren.»

Die Stiftung ist nun im Gespräch mit Sponsoren aus dem Segelsport, um das 12,30 Meter lange und elf Tonnen schwere Weltumseglerschiff zu kaufen und zurück in die Niederlande zu bringen. Insgesamt sind dafür rund 100 000 Euro nötig. Pauli ist zuversichtlich, dass der Deal noch in diesem Frühjahr beschlossen werden kann.

Die Stiftung will mit dem historischen Schiff Jugendliche fürs Hochsee-Segeln begeistern. Laura selbst findet das «super». «Laura kann ein Vorbild für Jugendliche sein», sagt Pauli. Denn ihre historische Weltumsegelung war mehr als eine große sportliche Leistung. Laura musste nicht nur gegen Wind und Wellen kämpfen, sondern ihren großen Traum gegen erbitterten Widerstand durchsetzen.

Als bekannt wurde, dass sie als 13-Jährige allein um die Welt segeln wollte, war die Aufregung in ihrer Heimat groß. Ein niederländisches Gericht verbot die Reise und entzog den Eltern sogar das Sorgerecht. Erst ein Jahr später durfte sie dann doch in See stechen und durchstand Entbehrungen, Gefahren und das Alleinsein.

Der erbitterte Streit im Gericht und in den Medien hinterließ Narben bei der blonden jungen Frau. Heute wohnt sie mit ihrem deutschen Mann Daniel in Neuseeland. Dort wurde sie auch geboren während eines Segeltörns ihrer Eltern - ein Niederländer und eine Deutsche. Sie sei viel unterwegs, schreibt sie auf ihrem Blog, halte Vorträge und segle. Und ab und zu besucht sie ihre Familie in den Niederlanden.

Über ihr Abenteuer wurden ein Film gemacht und ein Buch geschrieben. Dekker gab zahllose Interviews. Ein Weltstar wider Willen. «Ich habe die Reise nicht gemacht, um berühmt zu werden», hatte sie einmal gesagt. Sie wollte immer nur eins: segeln.

Foto: www.pixabay.com/3dman_eu



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.