Die "Titanic" verschwindet

Der Luxusdampfer sank im April 1912, rund 1500 Menschen an Bord der «Titanic» starben. Demnächst könnte das Wrack komplett verschwinden: Bakterien zerfressen den in 3800 Meter Tiefe liegenden Koloss. Bremerhaven (dpa) - Der Untergang der «Titanic» ist die wohl bekannteste Katastrophe der Seefahrt: Nach der Kollision mit einem Eisberg auf seiner Jungfernfahrt von Southampton in England nach New York sinkt der Luxusdampfer in der Nacht vom 14. auf den 15. April 1912. Rund 1500 der mehr als 2200 Menschen an Bord kommen ums Leben. Bald schon könnte auch das Wrack nur mehr Geschichte sein.

Read more...

"Segelmädchen" Laura: Kampf gegen Wind, Wellen, Widerstand

Laura Dekker ist weltberühmt, seit sie mit 14 Jahren in See stach und die Welt als jüngste Solo-Seglerin der Geschichte umrundete. Vor fünf Jahren kehrte die Niederländerin zurück. Amsterdam (dpa) - Als jüngster Mensch überhaupt hat Laura Dekker die Welt umsegelt - und zwar ganz allein. Bei ihrem Aufbruch war sie erst 14. Als 16-jähriges «Segelmädchen» kehrte die Niederländerin dann am 21. Januar 2012 nach 27 000 Seemeilen und 17 Monaten auf der niederländischen Karibikinsel St. Maarten ins Ziel. Ihr Zweimaster «Guppy» wurde damals fast genauso berühmt wie sie.

Read more...

Adria: Thunfischjagd mit der Spinnrute

Manche Angler fliegen für viel Geld zum Thunfischangeln um die halbe Welt. Doch der Fang dieser gigantischen Kämpfer auch praktisch vor unserer Haustür möglich und das sogar mit schwerem Spinngerät.

Das Angeln auf Thunfisch hat in Italien eine sehr lange Tradition. Auf Grund von speziellen Schutzmaßnahmen zur Bestandsicherung der Blauflossen-Thunfische in der Adria haben sich die Thunfischbestände dort gut regeneriert. Das Sportfischen auf Tunfisch unterliegt in diesem Seegebiet einer strengen Regelung (C&R, Entnahme mit Fangbeschränkungen).

Read more...

Auf hoher See und im Eis - Wie Wissenschaftler Silvester feiern

Für einige heißt es mehrfach «Prost Neujahr», andere feiern mit Grill und Schlager auf einem Schiff: Forscher verbringen den Jahreswechsel an manch ungewöhnlichem Ort. Berlin (dpa) - Experimente und Tabellen statt Bleigießen und Fondue: Viele Forscher verbringen den Jahreswechsel an ihrem Arbeitsplatz - in 400 Kilometern Höhe zum Beispiel oder bei garantiert strahlendem Sonnenschein in der Antarktis. Drei Beispiele:

Read more...

Dubrovnik - Die Perle der Adria

Massive Steinmauern umgeben Dubrovnik, eine der ältesten Metropolen Europas. In deren engen, mittelalterlich anmutenden Gassen gilt es so manches Geheimnis zu entdecken.

Seit Jahrzehnten wecken bunte, manchmal kitschige Prospekte bei Kreuzfahrern und anderen Weltenbummlern die Neugier an einem der berühmtesten Reiseziele im Mittelmeerraum. Die Begeisterung für Dubrovnik steigert sich von Jahr zu Jahr, in der Hochsaison ankern vor der Altstadt überdimensionale Luxusliner. Die Stadtverwaltung ließ den Hafen Gruz modernisieren und ausbauen, um diese Schiffe aufzunehmen.

Read more...