Mastbruch im Eismeer - Eine australische Seglerin gibt nicht auf

Lisa Blair wollte als erste Frau alleine die Antarktis umsegeln. Zwei Drittel hatte sie schon geschafft, dann brach der Mast ihrer Jacht. Doch die australische Profiseglerin lässt sich nicht unterkriegen. Kapstadt (dpa) - Das Knacken war nicht zu überhören – trotz des Sturms, der über dem Eismeer toste. Und trotz des nicht enden wollenden Regens und der sieben Meter hohen Wellen, die gegen die Bordwand schlugen. Es war der 2. April, gegen halb neun abends und schon dunkel am Rand der Antarktis. Die australische Einhandseglerin Lisa Blair fuhr in ihrer Kabine hoch. Dann hörte die 32-Jährige das Kratzen von Metall, etwas riss. Vielleicht 30 Sekunden vergingen noch, dann krachte der Mast steuerbords zur Seite und klatschte ins Wasser.

Read more...

BGH-Urteil: Aida-Kussmund darf von jedem fotografiert werden

Zeitgenössische Gemälde im Museum genießen Urheberschutz, das wird niemand ernsthaft bezweifeln. Für Fotos braucht es eine Genehmigung. Was aber, wenn die Kunst am Bug eines Kreuzfahrtschiffs prangt? Karlsruhe (dpa) - Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises muss es hinnehmen, wenn ihre Schiffe mit dem vom einem Künstler entworfenen Kussmund-Logo fotografiert und die Bilder ins Internet gestellt werden. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag in einem Urteil zur sogenannten Panoramafreiheit. (Az. I ZR 247/15) Das Urheberrechtsgesetz erlaubt es, Bilder von bleibenden Werken «an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen» zu machen. Es ist also zum Beispiel unbedenklich, ohne Einwilligung des Bildhauers ein Denkmal zu fotografieren. Gäbe es diese Ausnahmen nicht, müsste man in Städten ständig befürchten, versehentlich Rechte zu verletzen.

Read more...

Auf dem Wasser ohne Kapitän - autonome Schifffahrt rückt näher

Nicht nur in der Autoindustrie forscht man nach autonomen Steuerungsmöglichkeiten, auch in der Schifffahrt werden führerlose Boote immer wahrscheinlicher. Im norwegischen Trondheim wurde der Fjord zum Testgelände für autonome Schiffe erklärt. Trondheim (dpa) – Der Himmel über dem Hafen von Trondheim ist wolkenverhangen, es nieselt und ist kalt. Man möchte eigentlich keinen Hund vor die Tür jagen. Auf dem Wasser fährt ein rund fünf Meter langes schwarz-rotes Boot eine fest gelegte Bahn hin und her, hin und her, stundenlang geht das so. Es vermisst den Grund des Hafenbeckens, damit noch genauere Karten angefertigt werden können. Eine eintönige Arbeit für den Kapitän eines solchen Bootes. Nur dass dieses Fahrzeug der Firma Maritime Robotics keine Mannschaft hat. Es wird ferngesteuert, und der «Kapitän» sitzt im warmen Büro vor dem Bildschirm.

Read more...

Staatsanwaltschaft: Verbotenes Tropenholz für Mega-Jacht verwendet

Kiel (dpa) - Für die weltgrößte Segeljacht «Sailing Yacht A» des russischen Milliardärs Andrej Melnitschenko ist nach Erkenntnissen der Kieler Staatsanwaltschaft illegales Tropenholz verwendet worden. «Wir haben ein Gutachten in Auftrag gegeben und das Ergebnis ist eindeutig», sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Mittwoch in Kiel.

Read more...

Kreuzfahrtschiffbau - derzeit eine europäische Domäne

Der gesamte Schiffbau auf der Welt steckt in einer Krise. Der gesamte Schiffbau? - Nein! Die Kreuzfahrtnische boomt nach wie vor. Derzeit ist das Segment überwiegend in der Hand europäischer Werften - Experten rechnen aber damit, dass bald auch die Chinesen einsteigen. Papenburg (dpa) - Es gibt es etwas zu feiern auf der Papenburger Meyer Werft. Dort startet der Bau des ersten von zwei hochmodernen Kreuzfahrtschiffen, die die Rostocker Reederei Aida wieder in Papenburg bauen lässt. Schon von 2007 bis 2013 hatte Aida dort sieben Kreuzfahrtschiffe produzieren lassen. Nachdem zwei weitere Schiffe in der Zwischenzeit bei Mitsubishi Heavy Industries in Auftrag gegeben wurden, kehrt der deutsche Branchenführer Aida nun an die Ems zurück. Dort sollen bis 2021 zwei schwimmende Kleinstädte mit jeweils 2500 Passagier-Kabinen entstehen - die größten bislang in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffe. Für die Meyer Werft sind das Aufträge im Milliardenbereich.

Read more...