Kreuzfahrt-Boom setzt Werften und Hafenstädte unter Druck

Kreuzfahrten sind schwer angesagt. In Deutschland, in Europa und weltweit reisen immer mehr Passagiere auf den schwimmenden Hotels. Doch es wird eng - auf den Werften, die Kreuzfahrtschiffe bauen, und auch in den Hafenstädten, die sie ansteuern. Hamburg (dpa) - Friedrich Joussen, Chef des Reisekonzerns Tui, würde gern mehr investieren, kann aber nicht. «Wenn wir könnten, würden wir mehr Schiffe bauen lassen», sagte er vor kurzem der Zeitung «Euro am Sonntag». «Aber die großen Werften sind komplett ausgelastet.»

Read more...

Turbulenzen in der Schifffahrt - Branche sortiert sich neu

Fusionen, Übernahmen, Pleiten und neue Allianzen: In der Schifffahrt geht es gerade sehr unübersichtlich zu. Doch ob es der Krisenbranche endlich besser geht, wenn sich die Turbulenzen wieder beruhigt haben, ist zumindest fraglich. Hamburg (dpa) - Die Welt der Schifffahrt ordnet sich neu. Seit einem Monat teilen drei große Allianzen die Welt unter sich auf, wenn es um den Transport von Containern geht. Anfang April ist «THE Alliance» an den Start gegangen, in der sich die deutsche Reederei Hapag-Lloyd, drei vor einer Fusion stehende japanische Reedereien und Yang Ming aus Taiwan verbündet haben. «THE Alliance» tritt an gegen starke Konkurrenz. Die Marktführer Maersk und MSC bilden die Allianz «2M». Rund um den Branchendritten CMA CGM gruppiert sich die «Ocean Alliance» mit der chinesischen Cosco sowie OOCL aus Hongkong und Evergreen aus Taiwan. Sie ist ebenfalls seit dem 1. April am Markt.

Read more...

BGH-Urteil: Aida-Kussmund darf von jedem fotografiert werden

Zeitgenössische Gemälde im Museum genießen Urheberschutz, das wird niemand ernsthaft bezweifeln. Für Fotos braucht es eine Genehmigung. Was aber, wenn die Kunst am Bug eines Kreuzfahrtschiffs prangt? Karlsruhe (dpa) - Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises muss es hinnehmen, wenn ihre Schiffe mit dem vom einem Künstler entworfenen Kussmund-Logo fotografiert und die Bilder ins Internet gestellt werden. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag in einem Urteil zur sogenannten Panoramafreiheit. (Az. I ZR 247/15) Das Urheberrechtsgesetz erlaubt es, Bilder von bleibenden Werken «an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen» zu machen. Es ist also zum Beispiel unbedenklich, ohne Einwilligung des Bildhauers ein Denkmal zu fotografieren. Gäbe es diese Ausnahmen nicht, müsste man in Städten ständig befürchten, versehentlich Rechte zu verletzen.

Read more...

Mastbruch im Eismeer - Eine australische Seglerin gibt nicht auf

Lisa Blair wollte als erste Frau alleine die Antarktis umsegeln. Zwei Drittel hatte sie schon geschafft, dann brach der Mast ihrer Jacht. Doch die australische Profiseglerin lässt sich nicht unterkriegen. Kapstadt (dpa) - Das Knacken war nicht zu überhören – trotz des Sturms, der über dem Eismeer toste. Und trotz des nicht enden wollenden Regens und der sieben Meter hohen Wellen, die gegen die Bordwand schlugen. Es war der 2. April, gegen halb neun abends und schon dunkel am Rand der Antarktis. Die australische Einhandseglerin Lisa Blair fuhr in ihrer Kabine hoch. Dann hörte die 32-Jährige das Kratzen von Metall, etwas riss. Vielleicht 30 Sekunden vergingen noch, dann krachte der Mast steuerbords zur Seite und klatschte ins Wasser.

Read more...

Staatsanwaltschaft: Verbotenes Tropenholz für Mega-Jacht verwendet

Kiel (dpa) - Für die weltgrößte Segeljacht «Sailing Yacht A» des russischen Milliardärs Andrej Melnitschenko ist nach Erkenntnissen der Kieler Staatsanwaltschaft illegales Tropenholz verwendet worden. «Wir haben ein Gutachten in Auftrag gegeben und das Ergebnis ist eindeutig», sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Mittwoch in Kiel.

Read more...