rescueME Epirb 1 Pro: Automatischer Notfallsender

Foto: Pixabay/pixel2013
article inline
 
 
 

Das Unternehmen Ocean Signal hat mit dem rescueME Epirb 1 Pro einen automatischen Notfallsender auf den Markt gebracht, mit dem via Satellit Hilfe geholt werden kann. Laut Hersteller ist dieses Modell die kleinste Epirb, die es derzeit am Markt gibt. Es kann die Position per 66-Kanal-GPS ermitteln und auf 406 Megaherz dann die Rettungskräfte über Satellit alarmieren. Zusätzlich dazu sendet das Gerät ein Peilsignal, das in der Luftfahrt gebräuchlich ist, und mit dem das Auffinden im Nahbereich möglich ist. Darüber hinaus macht auch ein LED-Blitzlicht auf Segler aufmerksam, die in Seenot geraten sind. Der Sender hat eine Größe von 237x191x121 mm, ohne Gehäuse misst er 178×89 mm. Die Batterie hat eine Lebensdauer von 10 Jahren, der Preis des Notfallsenders beträgt 859 Euro.