Strandleben an der Adria 2020

Foto: Palme an einem Strand (über dts Nachrichtenagentur)
article inline
 
 
 

Im heurigen Coronasommer bieten viele Badeorte an der Adria ihren Gästen ein völlig neues Beachkonzept. So kennzeichnet man beispielsweise die Strände von Lignano Sabbiadoro, Grado oder Triest jeden Tag mit einer anderen Farbe und am Eingang erhalten die Gäste bunte Armbänder, mit denen man Zugang zu verschiedenen Service- und Dienstleistungen erhält. Die Strandplätze haben eine Größe von fünf Quadratmeter pro Sonnenschirm, Getränke und Speisen können zudem über eine spezielle App bestellt werden. Diese kann man dann entweder abholen und sie werden direkt zum Strandplatz geliefert. Die Plätze am Strand können darüber hinaus online über ein Buchungsportal reserviert werden, um beim Eintritt Warteschlangen zu verhindern.