Stopp dem Massentourismus auf Sardinien

Foto: Pixabay/sweetlouise
article inline
 
 
 

Ab dem kommenden Sommer werden Urlauber auf dem „Spiaggia della Pelosa“ auf Sardinien 3,5 Euro Eintritt zahlen müssen, außerdem werden nicht mehr als 1.500 Menschen pro Tag Zugang zum Strand haben. Jeder Besucher erhält dann ein buntes Armband, für Kinder unter 12 ist der Eintritt frei. Mit dieser Beschränkung erhofft sich die Gemeinde eine Entlastung des Strandes, außerdem soll mit den Eintrittsgeldern der Strand erhalten werden, der von Erosion bedroht ist. Generell kämpft man auf Sardinien um den Erhalt von Stränden. So sind für das Mitnehmen von Steinen und Sand 3.000 Euro Strafgeld vorgesehen, da viele Touristen diese als Souvenir mit nach Hause nehmen.