Chioggia: Unterwegs in Klein-Venedig

Foto: Pixabay/karl_andrich

 
 
 

Chioggia, sehr häufig auch „Klein-Venedig“ genannt, wurde wie Venedig selbst ebenfalls auf Holzpfählen errichtet. Wer durch die Stadt schlendert, trifft auf malerische Gassen, pittoreske Brücken und farbenprächtige Häuser sowie venezianische Paläste. Außerdem verfügt Chioggia auch über einige Sandstrände, an denen man die Sonne genießen kann. Sehr sehenswert ist außerdem der sogenannte Corso del Popolo mit seinen zahlreichen Cafés sowie der Canala Vena, über den mehrere Brücken führen. Am Ende der Hauptstraße befindet sich zudem die Vigo-Brücke, von der aus man den Ausblick bis zur Insel Pellestrina genießen kann.