Orbán kondoliert Südkoreas Premierminister nach Donau-Unglück

Foto: Viktor Orban (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Budapest (dts Nachrichtenagentur) – Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat nach dem Schiffsunglück auf der Donau in Budapest dem Premierminister Südkoreas, Lee Nak-yeon, sein Mitgefühl ausgesprochen. „In unseren Gedanken und Gebeten sind wir in diesen schweren Stunden bei den Familien der Opfer und beim Volk Südkorea“, sagte Orbán der „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe). Die ungarischen Behörden würden „alle erdenklichen Möglichkeiten nutzen, um Überlebende zu finden“, so der ungarische Ministerpräsident weiter.

Zudem werde „alles getan, um die Sicherheit unserer Gäste zu garantieren“, sagte Orbán.