Konkurseröffnung über Uljanik-Werft

Foto: Pixabay/Convegni_Ancisa

 
 
 

Über die Werft von Uljanik mit Standort in Pula wurde nun offiziell der Konkurs eröffnet. Das Verfahren wurde bereits mehrmals vertagt, da ein chinesischer Partner Interesse an einem möglichen Einstieg zeigte. Allerdings blieben bislang konkrete Vorschläge bzw. Angebote aus. Daher blieb dem Gericht nichts anderes übrig, als das Verfahren nun doch zu eröffnen. Die Schulden der Werft belaufen sich auf rund 20 Mio. Euro, insgesamt müssen 118 Mitarbeiter gekündigt werden. Darüber hinaus sind auch vier Tochterunternehmen der Werft in Konkurs, über die Eröffnung soll am 17. Mai entschieden werden. Das Unternehmen Uljanik wurde vor 163 Jahren gegründet, der Konkurs der Werft wird auch als Untergang der kroatischen Schiffsbauindustrie bezeichnet.