Die Hölleninseln Pakleni Otoci

Foto: Pixabay/eminavujnovac

 
 
 

Vor der Altstadt von Hvar liegen die Pakleni Otoci, die auch als Hölleninseln bezeichnet werden. Der Name ist auf das Kiefernharz (paklina = Pech) zurückzuführen, mit dem man früher Schiffe abdichtete. Das Wort „pakao“ bedeutet übersetzt aber auch so viel wie Hölle. Allerdings sind die Inseln alles andere als eine „Hölle“, denn die Natur ist zauberhaft, es duftet nach Rosmarin und die Eilande bestechen durch ihre romantische Atmosphäre, die hier herrscht. Insgesamt besteht die Inselkette aus 20 Inseln und Riffen, die größte ist Sveti Klement, die im Nordwesten zu finden ist. Heute sind die Hölleninseln ein sehr bekanntes Ausflugsziel für alle, die sich nach ein wenig Ruhe sehnen. Natürlich zeiht es auch viele Bootsbesitzer nach Sveti Klement, dort gibt es auch eine Marina mit insgesamt 190 Liegeplätzen.