Rot, Pink oder Schwarz: Entspannen an bunten Stränden

Foto: Pixabay/horstmueller_HH

 
 
 

Es muss nicht immer ein weißer Sandstrand sein, denn auch auf andersfärbigen Stränden lässt sich die Sonne bestens genießen. An einem rot-goldenen Strand entspannt man beispielsweise in der Ramly Bay auf der Insel Gozo. In der Bucht befinden sich zudem die Überbleibsel einer Festung sowie die „Höhle der Kalypso“, die bereits bei Homer Erwähnung fand. Einer Legende nach soll Odysseus hier sieben Jahre lang von der Nymphe Kalypso festgehalten worden sein. Außergewöhnlich präsentiert sich auch der Puerto Naos an der westlichen Küste von La Palma, denn er besteht aus schwarzem Lavasand, der aufgrund des enthaltenen Olivenstaubs grün glitzert. Sehr bekannt ist der Whitehaven Beach in Australien, der im Whitsunday Islands National Park zu finden ist und beinahe zur Gänze aus Quarz besteht. Außergewöhnlich ist auch der australische Shell Beach, der komplett aus Muscheln besteht.