„Eintrittsgeld“ für Venedigbesuch

Foto: PIxabay/Alois_Wonaschuetz

 
 
 

Venedig wird schon seit Jahren von Touristen gestürmt und versucht, diese Besuchermassen durch unterschiedlichste Maßnahmen unter Kontrolle zu halten. In Zukunft darf die Lagunenstadt von Tagestouristen auch ein Eintrittsgeld kassieren, wobei dieses zwischen 2,50 und 10 Euro liegt und von der Saison abhängig ist. Gäste, die in einem Hotel übernachten, zahlen hingegen weiterhin nur die Ortstaxe. Das Eintrittsgeld könnte möglicherweise über Verkehrsmittel wie beispielsweise Kreuzfahrtschiffe oder Busse, mit denen die Besucher in die Stadt gelangen, eingehoben werden.