Загрузка...

Marinas aufgrund von Wasserhosen verwüstet

Foto: Pixabay/Tom Tyler

Vor kurzem sorgte eine Wasserhose für große Schäden in der Marina von Salerno an der Amalfiküste, einen Tag darauf wurde auch die türkische Marina vor Marmarias getroffen. Das Naturschauspiel ist darauf zurückzuführen, dass die Temperaturen im Mittelmeer noch ziemlich hoch und Tiefdruckgebiete aktiv sind. Durch den hohen Temperaturunterschied zwischen Atmosphäre und Wasseroberfläche, können dann Wasserhosen entstehen. Die Folgen sind oftmals erheblich, da gleichzeitig auch starke Winde auftreten. In Marmaris stürzten dadurch mehrere Yachten um, außerdem wurde ein Steg abgehoben. Aus Salerno sind keine größeren Schäden bekannt, der Yachthafen wurde hier von der Wasserhose nur kurz berührt.